Nach der Explosion, eine Vorbereitung auf die Rückkehr zur Normalität und das Leben mit COVID-19

Von Elijah J. Magnier: @ejmalrai

Translated by: M.P.

Kein Land der Welt wird wahrscheinlich verschont bleiben, und jedes Land, außer vielleicht China, Südkorea und einigen asiatischen Ländern, wartet darauf, die “Explosions”-Stufe zu erreichen, den Höhepunkt, der die höchste Todesrate von COVID-19″, bekannt als Coronavirus, darstellt, wonach die Kurve der neuen Todesopfer nach unten zu gleiten beginnt. Zu diesem Zeitpunkt werden die Staats- und Regierungschefs der Welt die Entscheidung treffen müssen, dass die meisten Gesellschaften wieder zur Normalität zurückfinden, auch wenn das Virus noch viele Monate lang vorhanden sein wird. Vorsichtsmaßnahmen mit hohen sanitären Standards und sozialer Distanzierung werden weiterhin ratsam sein, vor allem bei den älteren Menschen und den am stärksten betroffenen Menschen, aber die Wirtschaft muss früher oder später trotz der enormen Verluste an Menschenleben zu ihrem normalen Kurs zurückkehren.

Am 10. März besuchte der chinesische Präsident Xi Jinping die Stadt Wuhan in der Provinz Hubei, dem Zentrum des Coronavirus-Ausbruchs, und erklärte, die Situation sei unter Kontrolle: “Es ist gelungen, die Situation zu stabilisieren und das Blatt in Hubei und Wuhan zu wenden”, sagte er. Der chinesische Präsident sagte nie, dass das Virus vorbei sei, aber dass COVID-19 unter Kontrolle sei. China hat seine Opfer akzeptiert und wird in der Lage sein, mit dem Strom neuer Fälle fertig zu werden, und wird nicht länger einer Flut schwerer Fälle ausgesetzt sein, die in die Krankenhäuser gehetzt werden und das medizinische Personal überwältigen.

Genau das werden die europäischen Staats- und Regierungschefs zwischen dem Monat Mai (für einige Unternehmen, die für die Wirtschaft am wichtigsten sind) und dem Monat Juni (für alle anderen) zu entscheiden haben. Es wird davon abhängen, welche Länder die Explosionsgrenze des Coronavirus erreichen und beginnen werden, der Abwärtskurve zu folgen, um eine viel niedrigere Zahl von Dutzenden von Opfern pro Tag zu erreichen als die Tausenden und Hunderte, die derzeit in den USA und Europa geschehen.

Die Regierungen können sich keinen irreparablen Schaden für ihre einheimische Wirtschaft leisten und müssen eine Rückkehr zur Produktivität fordern. Die Bevölkerung kann es sich nicht leisten, während so vieler zweiwöchiger Quarantänezeiten zu Hause zu sein. Dies ist die Zeit, die der Bevölkerung von Anfang an auferlegt wurde und die regelmäßig verlängert wird, bis die Zahl der Opfer zurückgegangen ist.

Die Einkommensverluste für Familien und Einzelpersonen werden bisher weltweit auf 860 Milliarden bis 3,4 Billionen Dollar geschätzt. Die Verluste für die Reiseindustrie werden auf 30 bis 60 Milliarden Dollar geschätzt. Die Verluste im Handel mit Waren und Dienstleistungen werden sich auf 320 Milliarden Dollar pro Quartal der Handelsunterbrechung belaufen. 

Viele Menschen sind auf Teilzeiteinkommen mit geringen Ersparnissen angewiesen und wurden in dieser Pandemiekrise überrascht. Aber die Gesellschaften werden gerne wieder arbeiten während COVID-19 präsent ist und man damit leben kann. Der Grund dafür ist einfach: Vor Ende dieses Jahres 2020 wird kein Medikament verfügbar sein. Daher wäre es sinnlos, eine endlose Quarantäne zu verhängen, die so lange dauert, bis eine Lösung für das Coronavirus gefunden ist – insbesondere wenn die meisten Wissenschaftler schätzen, dass zwischen 80 und 85 % der Bevölkerung mit COVID-19 infiziert sein könnten, aber entweder keine oder nur leichten Symptome an den Tag legen. Diese Menschen haben ein Immunsystem, das in der Lage ist, das Virus zu bekämpfen, und sie könnten in ihren jeweiligen Gesellschaften wieder produktiv werden. Nach der Bewältigung des Tsunamis und der Fälle, die in die Krankenhäuser strömen, wird das medizinische Personal, nachdem sich die Zahl der Fälle verlangsamt hat, in der Lage sein, den neu infizierten Menschen medizinische Unterstützung anzubieten. 

Ältere und junge Menschen sowie Personen mit kritischer medizinischer Vorgeschichte (Übergewicht, Herzinfarkt, Cholesterin, Lungeninfektionen, Bluthochdruck und ein unzureichendes Immunsystem) werden weiterhin aufgefordert, ihre Bewegungen zu minimieren. Auch ihren Familien und Freunden wird empfohlen, die notwendigen Vorsichtsmassnahmen zu treffen, wenn sie einander und denjenigen, die für das Virus anfällig sind, begegnen, um zu vermeiden, dass sie der Mitwirkende sind, der das Virus auf sie überträgt. Die Regierungen werden die Zeit haben, genügend Tests für die gesamte Bevölkerung bereitzustellen und ihre medizinischen Systeme und Geräte zu verbessern, um zu vermeiden, dass die Krankenhäuser in Zukunft überflutet werden und das medizinische Personal erschöpft ist (was heute in vielen Ländern geschieht, die die Explosion der Virusverbreitung erreichen).

Es wird ein Fernstudium und die Arbeit von zu Hause aus entwickelt werden: Die Welt wird mit großer Wahrscheinlichkeit anderen, zukünftigen Viren oder der Rückkehr des COVID-19 ausgesetzt sein, bevor ein Gegenmittel gefunden wird. Die Verhängung einer Quarantäne mit jedem neuen Virus würde bedeuten, dass die Bevölkerung Jahre zu Hause verbringen müsste: Die Wirtschaft würde sich nie wieder erholen. 

Während der Ausbreitung der Pandemie verstanden die Menschen, dass ihre Lieben sterben oder sterben würden und dass wenig getan werden könnte, um dieses unbekannte Virus zu besiegen. Auch aufgrund ihrer Angst um ihr eigenes Leben mussten die Menschen die Tatsache akzeptieren, dass ihr nationales medizinisches System sie im Stich gelassen hatte, selbst in den fortschrittlichsten westlichen Gesellschaften (Europa, Kanada, Australien und die Vereinigten Staaten von Amerika) oder auf jedem anderen Kontinent. Die Bevölkerung stand vor der Situation, bei Beerdigungen nicht anwesend sein zu können, um ihre Angehörigen zu betrauern und zu begraben – aus Angst um ihr eigenes Leben. Und Präsident Donald Trump glaubt, dass die Aussicht auf 200.000 an Coronavirus verstorbene Amerikaner für seine Regierung “gute Arbeit” bei der Eindämmung der Pandemie darstellen würde. 

Wenn der Sturm nachgelassen hat, werden die Menschen ihre eigenen Führer wegen ihrer Leistung und des Scheiterns der Planung für den schlimmsten Fall in Frage stellen wollen. Die Gesellschaften werden die Gründe kritisieren, die während der Explosion der Pandemie angeboten wurden, warum nicht genügend Tests für alle Menschen zur Verfügung gestellt wurden, um eine Verschlechterung aller Einzelfälle schnell zu verhindern. Es stimmt, dass kein Land auf einen Tsunami vorbereitet war: Tausende von Fällen mit geschwächtem Immunsystem wurden gleichzeitig in Krankenhäuser gebracht.  Auch konnte kein Krankenhaus der Welt genügend Betten zur Verfügung stellen, um die Zehntausende von Fällen aufzunehmen. Es gab einen Mangel an Atemsystemen, um die Zahl der Fälle zu bewältigen und Leben zu retten. 

Diese Behinderungen mussten während des Ausbruchs des Virus in Kauf genommen werden. Viele führende Persönlichkeiten müssen jedoch zur Rechenschaft gezogen werden und sogar fallen, wenn die Panik erst einmal abgeklungen ist. Es ist einfach nicht hinnehmbar, dass die entwickelten Länder Hunderte von Milliarden von Steuergeldern für die Kriegsführung, die Führung von Kriegen in Übersee oder für Investitionen in die Entsendung von Militärtruppen ins Ausland ausgeben, es aber versäumen, ihr eigenes nationales medizinisches System auszurüsten, zu unterhalten und zu dynamisieren. Diese “Wirtschaftsstrategie” macht sie für den Tod Tausender Menschen verantwortlich. 

Es wird nicht erwartet, dass Europa letztendlich geteilt verbleibt, aber das Virus hat Kollateralschäden verursacht. Eine gute Lektion wurde von Mitgliedsländern der EU wie Italien gelernt, die China und Russland nicht mehr als Feinde betrachten können. In Zeiten der Not eilten diese Länder, darunter Kuba, Rom zu Hilfe, obwohl die italienische Regierung Sanktionen gegen Moskau verhängt hatte. Die “mächtigste Nation”, die USA, hat ihre Rolle nicht erfüllt und erst sehr spät auf die Bedürfnisse ihrer vermeintlichen Verbündeten auf den europäischen Kontinenten reagiert. Frankreich und Deutschland warteten viele Wochen, bevor sie Italien unterstützten, das nach China am stärksten betroffen war und im Auge des Sturms allein gelassen wurde, als es am meisten gebraucht wurde. Der italienische Präsident Sergio Mattarella forderte die EU auf, ihr Verhalten zu korrigieren, bevor der EU-Institution irreparabler Schaden entsteht, weil Italien mit der Explosion der Pandemie allein gelassen wurde.

China und Russland sind beide als Gewinner hervorgegangen. Auch wenn nur wenige Italiener das Hissen der chinesischen und das Senken der europäischen Flagge verzeichneten, bietet sich China nicht als Ersatz für die US-Hegemonie an, sondern als strategischer Partner. Auch Russland zielt, wie China, auf die Herzen der Bevölkerung ab und verfolgt offenbar keine mit den USA vergleichbare Dominanzpolitik. Der Kreml bot bedingungslos seine Hilfe an (100 Virologen und tonnenweise medizinische Versorgung wurden Italien angeboten), und Rom wurde nicht unter Druck gesetzt, seine Sanktionen aufzuheben.

Im Gegensatz dazu weigerten sich die USA in den ersten Wochen des Coronavirus-Ausbruchs, Europa zu helfen, verhängten mitten in der Pandemie neue Sanktionen gegen den Iran, setzten eine Belohnung von 15 Millionen Dollar für den venezolanischen Präsidenten Maduro aus und drohten den irakischen Sicherheitskräften Kata’ib Hisbollah mit einem Krieg. Es gab kein menschliches Mitleid der USA mit ihren Gegnern, wie dem Iran, der von einer Pandemie schwer getroffen wurde. Die derzeitige kriegstreiberische US-Regierung ist nicht in der Lage, sich zu ändern oder Mitgefühl für andere Menschen zu zeigen. Sie kann nicht sehen, verstehen oder sich an die Tatsache anpassen, dass der Feind global ist und innerhalb der Menschheit keine Unterschiede macht.

Ein COVID-19-Gegenmittel wird in Kürze nicht verfügbar sein. Aber es besteht wenig Zweifel daran, dass die Regierungen in Zukunft einen anderen Ansatz für die medizinische Bereitschaft verfolgen werden. Ebenso sicher ist, dass die Verbündeten umbesetzt werden und die Weltherrschaft nicht mehr dieselbe sein wird, wenn die Regierungen nach der Pandemie die Kontrolle wieder übernehmen. Die Welt vor COVID-19 wird nicht dieselbe sein wie die Welt nach COVID-19. Das Virus wird unter uns leben und in Stille auf Monate und Jahre warten.

Dieser Artikel wird von Freiwilligen kostenlos in viele Sprachen übersetzt, damit die Leser den Inhalt genießen können. Er wird nicht durch Paywall maskiert. Ich möchte meinen Anhängern und Lesern für das Vertrauen und die Unterstützung danken. Bitte schämen Sie sich nicht, einen Beitrag zu leisten, und helfen Sie, ihn bereits für nur 1 Euro zu finanzieren. Ihr Beitrag, wie klein er auch sein mag, wird dazu beitragen, Kontinuität zu sichern. Ich danke Ihnen.

Copyright © https://ejmagnier.com   2020 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.