Was ist 20 Jahre nach dem bedingungslosen israelischen Rückzug aus dem Libanon erreicht worden? (3/3)

Von Elijah J. Magnier: @ejmalrai

Translated by: M.P.

Jedes größere aggressive Ereignis im Nahen Osten löste die Entstehung einer Gegenmacht aus, um sich gegen den Aggressor zu stellen. Es überrascht daher nicht, dass nach der israelischen Invasion im Libanon im Jahr 1982 die Geburt der Hisbollah angekündigt wurde und zu einer Abschreckungsmacht wurde, die heute stärker ist als viele Armeen im Mittleren Osten. Als Israel und die USA beschlossen, der Hisbollah die Luft aus den Lungen zu pumpen und die “Achse des Widerstandes” zu brechen, wurde Syrien der Krieg erklärt, mit ausländischen Kämpfern von al-Qaida und Takfiri als sektiererischem Werkzeug, um so das Ziel der USA zu erreichen. Ein neuer syrischer Widerstand wurde geboren, und Iran und die Hisbollah errichteten eine ihrer stärksten Basen in der Levante. Nach 2003, als die USA beschlossen, den Iran zu umzingeln, durch die Invasion im Irak, und als sie Syrien als nächstes in der Reihe der einzunehmenden Länder bedrohten, entstand eine neue Kraft, die sich der “Achse des Widerstands” anschloss, die sowohl von den USA als auch von Israel gefürchtet wurde: : al-Haschd asch-Schaʿbī, die “Mobilisierungstruppe des Volkes”. Zwanzig Jahre nach dem bedingungslosen israelischen Rückzug aus dem Libanon weitete die Hisbollah ihre Aktivitäten auf den Irak aus und wurde zu jemandem, der die Spielregeln änderte. Israel und die USA sind die Urheber, die die “Achse des Widerstandes” geschaffen haben.

Der Iran hat in seiner Verfassung (Artikel 2 und 3) gelobt, alle unterdrückten Völker zu unterstützen. Es begann mit Palästina, dessen Führer vom Iran informiert wurden, dass “keine Sanktionen die finanzielle und ausbildungsbezogene Unterstützung des Iran für die Palästinenser zur Wiedererlangung ihres gestohlenen Gebietes verringern dürfen“. ” Der Iran unterstützte die Libanesen, als Israel in ihr Land eindrang. Er unterstützte Syrien, als Saudi-Arabien, Katar, die Türkei und eine Reihe westlicher Nationen den Dschihadisten erlaubten, ihre islamischen Emirate in der Levante zu gründen, was zu einer gescheiterten Staatsgründung führte. Und es unterstützte die Iraker, als die USA den Irak besetzten und ISIS erlaubten, ein Drittel des Landes zu überrennen.

Irakische schiitische Politiker – die “Demokratie und Stabilität” versprachen – unterstützten die USA bei der Beseitigung von Saddam Hussein. Der sunnitische Widerstand im Irak beschwerte sich bei der Hisbollah über die mangelnde nationale Einheit Iraks gegen die US-Streitkräfte, insbesondere über die schiitische Position zugunsten der US-Besatzer. Die Position der Hisbollah wurde von ihrem Generalsekretär Sayyed Hassan Nasrallah vor der US-Invasion klar bekannt gegeben. Ungeachtet der Gräueltaten Saddam Husseins an den Irakern im Allgemeinen und den Schiiten im Besonderen hatte für die Hisbollah der Widerstand gegen die USA oberste Priorität vor der Beseitigung Saddam Husseins. Die Herrschaft Saddams neigte sich bereits vor der US-Invasion 2003 dem Ende zu. Ein Jahrzehnt der Sanktionen gegen Saddam Hussein hatte seine Macht gelähmt, und der schiitische Widerstand – unterstützt vom Iran – gewann bereits an Fahrt, als die USA beschlossen, unter dem falschen Vorwand einzugreifen: der Beseitigung nicht vorhandener “Massenvernichtungswaffen”.

Ungeachtet der Unterstützung der irakischen Schiiten für die Amerikaner verbargen die USA weder ihre aggressiven Absichten gegen die “Achse des Widerstands” noch ihr Ziel, den Iran völlig seiner Verbündeten zu berauben. Der Iran begab sich in den Irak, zunächst um den sunnitischen Widerstand zu unterstützen, und bildete die wenigen Schiiten aus, die bereit waren, gegen die US-Besatzungstruppen zu kämpfen. Die Hisbollah wurde sowohl für Sunniten als auch für Schiiten attraktiv. 

Viele irakische Schiitenpolitiker beschwerten sich bei der Hisbollah über die Ausbildung, der Jaish al-Mahdi von Sayyed Moqtada al-Sadr in den ersten Jahren der US-Besatzung. Die Hisbollah unterhielt enge Beziehungen zu irakischen Politikern, die um Vermittlung baten, um ihre Regierung zu bilden und die Kluft zwischen ihnen zu verringern. Vor der Bildung jeder Regierung fanden in Beirut endlose Treffen zwischen Funktionären der Hisbollah und sunnitischen und schiitischen Politikern statt.

Als der ISIS ein Drittel des Landes besetzte, fand der Irak in der Hisbollah – die Israel zum Rückzug zwang und 2006 besiegte – einen zuverlässigen und angemessenen Verbündeten, zu dem er während der US-Invasion des Landes zurückkehren konnte. Premierminister Nuri al-Maliki setzte sich mit Sayyed Hassan Nasrallah in Verbindung und bat um Berater und Ausbilder, um den Vormarsch des ISIS zu stoppen. Vierundzwanzig Stunden später schickte die Hisbollah Dutzende von Offizieren, die damit begannen, diejenigen Iraker auszubilden, die bereit waren, Waffen zu tragen, den ISIS zu stoppen und ihr Land zu verteidigen. 

Die USA weigerten sich zu helfen und ignorierten mehr als sechs mündliche und schriftliche Bitten des irakischen Premierministers, Washington zu ersuchen, alle Waffen zu liefern, für die der Irak bezahlt hatte; diese sollten schon lange vor dem ISIS-Angriff geliefert werden. Nach der Aussage von US-General Michael Flynn sahen die USA, wie ISIS wuchs und vom Irak nach Syrien wanderte, um in beiden Ländern ein Kalifat zu errichten. Der Irak erzwang 2011 einen Rückzug der USA, und Syrien weigerte sich, sich der drohenden Forderung Colin Powells zu unterwerfen, die Unterstützung für die Hisbollah und die palästinensischen Widerstandsgruppen einzustellen. Die USA wollten ihre Ziele mit allen Mitteln erreichen, und die Dschihadisten waren die beste und billigste Lösung, um den Nahen Osten zu spalten und die Gefahr für Israel zu mindern. Der zweite Krieg gegen den Libanon 2006 wies IsraelOhnmacht gegenüber der Hisbollah deutlich aus.

Durch ihren Rückzug gaben die USA der Hisbollah die Chance, im Jahr 2014 in den Irak einzumarschieren, und veranlassten die Marjaiya, die Bildung von Hashd al-Shaabi zu fordern, einer Volksmacht, die bereit ist, zur Verteidigung ihres Landes zu den Waffen zu greifen. Der Iran war das einzige Land, das sowohl Bagdad als auch Erbil half: Sunniten, Schiiten, Christen und Kurden wurden vom Iran unter den Augen der USA gegen ISIS bewaffnet. Die USA ließen die Gründung von al-Haschd asch-Schaʿbī zu und erlaubten dem Iran und der Hisbollah, starke Wurzeln im Irak zu schlagen. Die Ausbildung der irakischen Armee durch die USA erwies sich als wirkungslos. Der irakischen Armee fehlten patriotische Überzeugungen und Kampfgeist. Die Hisbollah hatte beides, nutzte aber auch die Erfahrung, um ihre Kriegsführungsfähigkeiten zu verbessern, indem sie auf offenem Feld in der Wüste kämpfte, eine Erfahrung, die sich von der im Libanon und in Syrien unterschied.

Im Jahr 2020 gewann die “Achse des Widerstandes” alle Kriege, die sie in Palästina, Libanon, Syrien, Irak und Jemen führte; die Hisbollah war in allen Schauplätzen präsent. Die Ermordung von Qassem Soleimani, dem Anführer dieser “Achse des Widerstandes” durch die USA war moralisch schmerzhaft, hat aber weder das Engagement noch die finanziellen Verpflichtungen des Iran gegenüber seinen Verbündeten herabgesetzt. Im Jemen bat Sayyed Abdel Malek Badreddin al-Houthi Saudi-Arabien, einen saudischen Piloten und neun saudische Offiziere, die er während des Bombenangriffs auf den Jemen gefangen genommen hatte, gegen Mohammad al-Khodary, den ehemaligen Hamas-Vertreter, und weitere 60 Palästinenser und Jordanier, die in Riad verhaftet worden waren, auszutauschen, was zeigt, wie das Band der “Achse des Widerstands” über die Grenzen hinweg geeint wird. 

Mit den Israelis oder den Amerikanern über einen Geiselaustausch zu verhandeln ist viel reibungsloser als mit Saudis, deren Verantwortliche keine Rücksicht auf das Leben ihrer eigenen gefangenen Offiziere nehmen“, sagte ein Führer der “Achse des Widerstandes”.

Die Haltung der Hamas hat sich geändert: vom Kampf gegen Präsident Assad zu der Überzeugung, dass der einzige Weg zur Rückgewinnung der usurpierten palästinensischen Gebiete über eine robuste Einheit mit der “Achse des Widerstands” führt. Der Aufruf zum “Jerusalem-Tag” – der am letzten Freitag des von Imam Khomeini ausgerufenen Ramadan-Monats begangen wird – eint alle Mitglieder der “Achse des Widerstands” mehr denn je. Teheran teilte den Palästinensern mit, dass der “US-Höchstdruck” für das iranische Engagement für Palästina irrelevant ist, und dass die Sache unterstützt wird, solange die Palästinenser bereit sind, für ihr Gebiet zu kämpfen.

Israel und die USA werden nicht aufgeben, und sie sind misstrauisch gegenüber dem Wachstum und dem Einfluss der Hisbollah. Sie versuchen, ihren Anhängern im Ausland entgegenzutreten, indem sie die Hisbollah auf die Terrorismusliste des US-Außenministeriums setzen – ein völlig wirkungsloser Schritt. Die USA glauben, dass die gegenwärtige globale Finanzkrise eine Chance bietet, das zu erreichen, was durch einen Krieg unmöglich war. Es ist zu erwarten, dass sie das Feuer erwidern werden, aber in der Zwischenzeit wird die “Achse des Widerstandes” weiterhin Widerstand leisten und weitere Wege finden, um den Einfluss der USA im Mittleren Osten zu verringern. 

Dies geschieht zu einer Zeit, in der China und Russland bereit sind, eine freundlichere und wirtschaftlich aggressivere Haltung zugunsten der Länder des Nahen Ostens einzunehmen. Die regionalen Erfolge der Hisbollah lassen die globalen Herausforderungen für die US-Macht erahnen. Viele Führer der “Achse des Widerstandes” könnten getötet werden, ohne dass dies irreversible Auswirkungen auf die Ziele und Strategien des Lagers hätte, das sich Israel und der US-Hegemonie widersetzt. Die Ziele und Errungenschaften der “Achse des Widerstandes” sind unumkehrbar geworden. 

Dieser Artikel wird von Freiwilligen kostenlos in viele Sprachen übersetzt, damit die Leser seinen Inhalt genießen können. Er wird nicht durch einen Paywall geschützt. Ich möchte meinen Anhängern und Lesern für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung danken. Wenn der Artikel Ihnen gefallen hat; mit einem Beitrag, wie klein er auch sein mag, könnten sie schon mit nur 1 EUR zur Finanzierung mit beitragen, um die Kontinuität der Blogartikel zu wahren. Ich danke Ihnen.

Copyright © https://ejmagnier.com   2020 

[wpedon id=”2575″ align=”right”]

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.