Iran verhandlungsbereit, wenn Biden das internationale Abkommen einhält: die Raketen auf dem Tisch, wenn…

Von Elijah J. Magnier:

Präsident Donald Trump wartete vergeblich am Telefon , dass iranische Beamte ihn anrufen und die Kapitulation ihres Landes vor der US-Kampagne für “maximalen Druck” ankündigen würden. Teheran hielt an der Politik fest, Trumps Wahlkampf nicht zu unterstützen und sich von jedem Dialog mit Trump fernzuhalten, den er zu seinem Vorteil hätte nutzen können. Die Wahlkampfverantwortlichen des designierten Präsidenten Joe Biden sagten, er werde den Atomdeal (bekannt als JCPOA) auf den Tisch legen und die Unterzeichner des Iran-USA-Deals, die ständigen Mitglieder der Vereinten Nationen (plus Deutschland), respektieren. Bidens Entourage und sein Team haben es jedoch bisher versäumt, zu bestätigen, ob der designierte Präsident eine Änderung des Obama-Nuklearabkommens plant und welche neuen Bedingungen zur Diskussion stehen könnten. Der Iran hat ein Gespür dafür, was ihn erwartet und welche heißen Diskussionsthemen die neue US-Regierung überprüfen möchte. Wie wird Teheran auf die noch nicht erklärten Forderungen Bidens reagieren?

Subscribe to get access

Read more of this content when you subscribe today.

Advertisements
Advertisements
Advertisements

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.