Warum glaubt der Iran, dass Israel einen Schlag gegen seine Nuklearanlage vorbereiten könnte?

Von Elijah J. Magnier:

übersetzt von: CHH

In einer beispiellos hohen militärischen Bereitschaft hat die vom Iran geführte “Achse des Widerstands” als Vorbereitung auf eine mögliche Schlacht oder einen Krieg im Nahen Osten vor dem Amtsantritt des designierten Präsidenten Joe Biden an allen Fronten höchste Alarmstufe ausgerufen.

Quellen innerhalb der “Achse des Widerstandes” sagen, dass “die USA möglicherweise keinen Krieg gegen den Iran planen, wenn Präsident Donald Trump bald aus dem Amt scheidet. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass der ‘Tyrann der Nachbarschaft’, Premierminister Benyamin Netanjahu, einen schnellen Anschlag auf die iranischen Nuklearanlagen durchführen möchte, um das Nukleargeschäft zu sabotieren, das für die Übernahme durch Biden vorbereitet ist. Im Falle eines israelischen Bombenangriffs, dem ein iranischer Vergeltungsschlag folgt, kann die Trump-Administration dann unter dem Vorwand der ‘Verteidigung’ Israels eingreifen”.

Die Quellen erklärten, dass Israel, Saudi-Arabien, die Emirate und Bahrein das amerikanisch-iranische Abkommen befürchten und es für eine erschreckende Idee und einen Fehler halten, der den Interessen Israels nicht dienlich ist. Darüber hinaus arbeitet Saudi-Arabien von ganzem Herzen daran, dem Iran “den Kopf der Schlange abzuschlagen”, und glaubt, dass dies für seine Sicherheit und in der Tat für die Dominanz im Nahen Osten von wesentlicher Bedeutung ist, ungeachtet seiner eigenen Unfähigkeit, das verarmteste Land, den Jemen, nach fünf Jahren Krieg zu unterwerfen. Diese Gruppe irrt sich völlig, denn es ist unwahrscheinlich, dass der Iran direkt in die israelisch-saudische Falle tappt und in die Schlacht hineingezogen wird. Der Iran befindet sich jedoch in höchster Alarmbereitschaft, noch mehr als zu dem Zeitpunkt, als er eine US-Drohne abgeschossen oder eine US-Basis im Irak direkt getroffen hatte, als die Kriegsmöglichkeiten sehr hoch waren.

Es besteht kaum Zweifel an Israels Wunsch, alles zu tun, um Biden daran zu hindern, zu dem 2015 von Barak Obama unterzeichneten Atomabkommen mit dem Iran zurückzukehren. Zu diesem Zweck ist Israel in der Lage, die Verteidigung der Golfregion anzuführen, in ihrem Auftrag und in ihrem Namen zu handeln und eine Koalition gegen den Iran und den künftigen Wunsch der USA zu bilden, den Atomdeal wieder auf den Tisch zu legen.

Darüber hinaus steht der israelische Premierminister Benyamin Netanjahu, der der Korruption und des Betrugs beschuldigt wird, vor einer kritischen innenpolitischen Herausforderung. Der Verteidigungsminister Benny Gantz setzte einen Regierungsausschuss ein, der den potenziell irregulären Kauf von drei U-Booten zum Preis von 1,5 Milliarden Dollar und von Korvettenraketen im Wert von 430 Millionen Dollar untersuchen soll. Der Verteidigungsminister glaubt, dass Netanyahus Berater aus dem inneren Kreis dafür verantwortlich waren, vor allem als sein Vorgänger, Verteidigungsminister Moshe Ya’alon, versuchte, frühere Untersuchungen unwirksam zu machen. Benny Gantz versprach “volle Transparenz” aus den Ergebnissen der Untersuchungen.

Subscribe to get access

Read more of this content when you subscribe today.

Advertisements
Advertisements
Advertisements

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.