Wie sind der Iran und die “Achse des Widerstandes” von der Ermordung Soleimanis durch die USA betroffen?

89752ba94a274aadbc24def7906857e5_18aani (who replaced the assassinated General Qassem Soleimani).
Front left: President Rouhani, Sayyed Khamenei, IRGC-Quds Chief Ismail Qaani

Von Elijah J. Magnier: @ejmalrai

Translated by: M.P.

Der US-Präsident Donald Trump ermordete den Kommandeur der “Achse des Widerstandes”, den IRGC (Iranischen Revolutionsgarden-Korps) – Quds Brigade Generalmajor Sardar Qassem Soleimani auf dem Flughafen von Bagdad, ohne sich über die Folgen dieser gezielten Tötung Gedanken zu machen. Es ist nicht auszuschließen, dass die US-Regierung der Ansicht war, dass das Attentat ihre Nahostpolitik positiv beeinflussen würde. Oder vielleicht glaubten die US-Offiziellen, dass die Ermordung von Sardar Soleimani die “Achse des Widerstands” schwächen würde: Wenn man ihnen ihren Führer entzieht, würden die Fähigkeiten der iranischen Partner in Palästina, Libanon, Syrien, Irak und Jemen reduziert. Ist diese Einschätzung richtig?

Eine hochrangige Quelle innerhalb dieser “Achse des Widerstandes” sagte: “Sardar Soleimani war die direkte und schnelle Verbindung zwischen den Partnern des Iran und dem Revolutionsführer Sayyed Ali Khamenei. Das Kommando vor Ort gehörte jedoch den nationalen Führern in jedem einzelnen Land. Diese Führer haben ihre Führung und ihre Praktiken, aber gemeinsame strategische Ziele, um gegen die US-Hegemonie zu kämpfen, den Unterdrückern die Stirn zu bieten und sich gegen illegitime ausländische Eingriffe in ihre Angelegenheiten zu wehren. Diese Ziele bestehen seit vielen Jahren und werden auch weiterhin bestehen bleiben, mit oder ohne Sardar Soleimani.”

“Im Libanon führt Hisbollah-Generalsekretär Sayyed Hassan Nasrallah den Libanon an und ist derjenige, der eine direkte Verbindung zum syrischen Präsidenten Bashar al-Assad hat. Er unterstützt Gaza, Syrien, den Irak und den Jemen und ist an diesen Fronten stark engagiert. Er leitet jedoch sowohl eine große Anzahl von Beratern und Offizieren, die für die Leitung aller militärischen, sozialen und Beziehungsangelegenheiten im Inland und als auch in der Region zuständig sind. Viele iranische IRGC-Offiziere sind auch an vielen dieser Fronten präsent, um die Bedürfnisse der Mitglieder der “Achse des Widerstands” in den Bereichen Logistik, Ausbildung und Finanzen zu unterstützen”, so die Quelle.

In Syrien koordinieren sich die IRGC-Offiziere mit Russland, der syrischen Armee, der syrischen politischen Führung und allen Verbündeten des Iran, die für die Befreiung des Landes und die Niederlage der Dschihadisten kämpfen, die aus allen Kontinenten über die Türkei, den Irak und Jordanien nach Syrien strömten. Diese Offiziere haben Seite an Seite mit Irakern, Libanesen, Syrern und anderen Staatsangehörigen gearbeitet, die zur “Achse des Widerstands” gehören. Sie haben der syrischen Regierung die notwendige Unterstützung angeboten, um den “Islamischen Staat” (ISIS/IS/ISIL) und al-Qaida und andere Dschihadisten oder solche mit ähnlichen Ideologien im größten Teil des Landes zu besiegen – mit Ausnahme Nordost-Syriens, das von den US-Besatzungstruppen besetzt ist. Diese Offiziere des IRGC haben ihre Ziele und die Mittel, um ein bereits vereinbartes und seit Jahren bestehendes Ziel zu erreichen. Die Abwesenheit von Sardar Soleimani wird diese Kräfte und ihre Pläne kaum beeinflussen.

3DqGrBjc

Im Irak sind über 100 iranische IRGC-Offiziere auf offiziellem Wunsch der irakischen Regierung in dem Land tätig, um ISIS zu besiegen. Sie dienten gemeinsam mit den irakischen Streitkräften und waren an der Versorgung des Landes mit Waffen, nachrichtendienstlichen Leistungen und Ausbildung beteiligt, nachdem Mitte 2014 ein Drittel des Irak in die Hände von ISIS gefallen war. Es war auffallend und schockierend zu sehen, wie die irakische Armee, die seit über zehn Jahren von den US-Streitkräften bewaffnet und ausgebildet wurde, ihre Stellungen aufgab und aus den nordirakischen Städten floh. Die iranische Unterstützung mit ihrer robusten Ideologie (die der Iran mit einem seiner Verbündeten teilt und die sie zum Kampf gegen den ISIS motivierte) war in Syrien effizient; daher war es notwendig, diese Motivation den Irakern zu vermitteln, damit sie gegen ISIS bestehen, in bekämpfen und besiegen konnten.

Die libanesische Hisbollah ist in Syrien und im Jemen, aber auch im Irak präsent. Der irakische Premierminister Nuri al-Maliki bat Sayyed Nasrallah, seinem Land Offiziere zur Verfügung zu stellen, die sich gegen den ISIS stellen. Dutzende von Hisbollah-Offizieren operieren im Irak und werden bereit sein, die Iraker zu unterstützen, falls die US-Truppen sich weigern, das Land zu verlassen. Sie werden sich an die Entscheidung des Parlaments, dass die USA bis Ende Januar 2021 das Land verlassen müssen, halten und sie durchsetzen. Die lange Kriegserfahrung der Hisbollah hat zu schmerzhaften Erfahrungen mit den US-Truppen im Libanon und im Irak während mehrerer Jahrzehnte geführt und ist nicht vergessen worden.

Sayyed Nasrallah enthüllte in seiner letzten Rede die Präsenz von Hisbollah-Offiziellen in Kurdistan Mitte 2014, die die irakischen Kurden gegen ISIS unterstützen sollen. Damals verkündete derselbe kurdische Führer Masoud Barzani, dass es dem Iran zu verdanken sei, dass die Kurden Waffen zur Verteidigung erhielten, als die USA sich viele Monate lang weigerten, dem Irak zu helfen, nachdem ISIS seine Kontrolle im Nordirak ausgeweitet hatte.

Die Hisbollah-Führer gaben die ständigen Besuche kurdischer Vertreter im Libanon, um sich mit Vertretern der Hisbollah zu treffen, nicht bekannt. Tatsächlich besuchen irakische sunnitische und schiitische Offizielle, Minister und politische Führer den Libanon regelmäßig, um mit Vertretern der Hisbollah und ihrem Führer zusammenzutreffen. Wie der Iran spielt die Hisbollah eine wesentliche Rolle bei der Erleichterung des Dialogs zwischen Irakern, wenn diese Schwierigkeiten haben, ihre Differenzen gemeinsam zu überwinden.

ENWdzK1WoAAlEql
Sayyed Ali Khamenei and IRGC General Ismail Qaani during the Iraq-Iran war

Der Grund, warum Sayyed Nasrallah bei einem Treffen mit Masoud Barzani die Anwesenheit seiner Offiziere in Kurdistan offenbarte, ist eine klare Botschaft an die Welt, dass die “Achse des Widerstands” nicht von einer einzigen Person abhängt. Sayyed Nasrallah zeigt in der Tat die Einheit, die an dieser Front mit oder ohne Sardar Soleimani herrscht. Barzani ist ein Teil des Irak, und Kurdistan hat sich bereit erklärt, sich an die Entscheidung des irakischen Parlaments zu halten, den Abzug der US-Truppen aus dem Land zu fordern, weil die Kurden nicht von der Zentralregierung getrennt sind, sondern Teil von ihr sind.

Vor seiner Ermordung bereitete Sardar Soleimani den zu verfolgenden Weg vor (falls er zum Beispiel auf dem Schlachtfeld getötet werden sollte) und bat iranische Offizielle, General Esmail Ghaani als seinen Nachfolger zu benennen. Der Revolutionsführer Sayyed Ali Khamenei befahl, Soleimanis Wunsch zu erfüllen und die bereits bestehenden Pläne und Ziele unverändert beizubehalten. Sayyed Khamenei ordnete laut der Quelle eine “Verstärkung der Unterstützung für die Palästinenser und insbesondere für alle Verbündeten, bei denen US-Truppen anwesend sind” an.

Sardar Soleimani suchte seinen Tod durch seine Feinde und bekam, was er sich wünschte. Er war sich bewusst, dass die “Achse des Widerstandes” sich ihrer Ziele sehr bewusst ist. Diejenigen unter der “Achse des Widerstandes”, die eine robuste innere Front haben, sind gut etabliert und auf dem richtigen Weg. Das Problem lag vor allem im Irak. Es scheint, dass es den USA gelungen ist, die irakischen Fraktionen zusammenzubringen – durch die Ermordung der beiden Kommandeure. Sardar Soleimani hätte nie mit einer solchen schnellen Leistung rechnen können. Die Anti-US-Iraker bereiten sich am kommenden Freitag darauf vor, ihre Ablehnung der in ihrem Land anwesenden US-Truppen zum Ausdruck zu bringen.

Sayyed Ali Khamenei hat in seinen Freitagsgebeten der vergangenen Woche, dem ersten seit acht Jahren, einen Fahrplan für die “Achse des Widerstandes” aufgestellt: die US-Truppen aus dem Nahen Osten zu vertreiben und Palästina zu unterstützen.

ENoilSEXYAIOQtR
Iran general Ismail Qaani with Hamas Leader Ismail Haniya and various Palestinian leaders in Tehran.

Alle palästinensischen Gruppen, einschließlich der Hamas, waren bei der Beerdigung von Sardar Soleimani im Iran anwesend und trafen sich mit General Ghaani, der versprach, “die Unterstützung nicht nur fortzusetzen, sondern gemäß der Bitte Sayyed Khameneis zu erhöhen”, so die Quelle. Ismail Haniyeh, Hamas-Führer, sagte aus Teheran: “Soleimani ist der Märtyrer von Jerusalem”.

Bei dem Treffen mit General Ghaani waren viele irakische Kommandeure anwesend. Die meisten von ihnen haben während der Besatzungszeit (2003-2011) eine lange Geschichte der Feindseligkeit gegenüber den US-Truppen im Irak vorzuweisen. Ihr Kommandeur, Abu Mahdi al-Muhandis, wurde zusammen mit Sardar Soleimani ermordet, und sie wollen sich rächen. Diese Führer haben genug Motivation, die US-Streitkräfte anzugreifen, die gegen das irakisch-amerikanische Ausbildungs-, Kultur- und Rüstungsabkommen verstoßen haben. Zu keinem Zeitpunkt hat die US-Regierung von der Regierung in Bagdad eine Lizenz zum Töten im Irak erhalten.

Das irakische Parlament hat sich geäußert: Die Ermordung von Sardar Soleimani fiel unter die letztendlichen Ziele der “Achse des Widerstandes”. Der irakische Interims-Premierminister hat alle Mitglieder der Koalitionstruppen in Irak offiziell informiert, dass “ihre Präsenz, einschließlich der NATO, in Irak nun nicht mehr erforderlich ist”. Sie haben ein Jahr Zeit, den Irak zu verlassen. Das schließt aber keineswegs aus, dass die Iraker ihre Kommandeure rächen müssen.

Palästina stellt das zweite Ziel dar, wie Sayyed Khamenei zitiert hat. Wir können eine beträchtliche Verstärkung der Unterstützung für die Palästinenser nicht ausschließen, eine stärkere als die tatsächlich bereits bestehende. Der Iran ist entschlossen, die sunnitischen Palästinenser in ihrem Ziel zu unterstützen, einen eigenen Staat in Palästina zu haben. Der Mann – Soleimani – ist verschwunden und ist ersetzbar wie jeder andere Mann auch: aber das Engagement für die Ziele hat zugenommen. Es ist schwer vorstellbar, dass die “Achse des Widerstands” untätig bleibt, ohne sich irgendwie in den US-Präsidentschaftswahlkampf einzubringen. Es wird also erwartet, dass der Rest des Jahres 2020 heiß sein wird.

Dieser Artikel wird von Freiwilligen kostenlos in viele Sprachen übersetzt, damit die Leser den Inhalt genießen können. Er soll von keiner Paywall maskiert werden. Ich möchte meinen Followern und Lesern für das Vertrauen und die Unterstützung danken. Wenn Sie mögen, so schämen Sie sich bitte nicht, einen Beitrag zu leisten, und wenn es sich nur um einen Betrag von 1 Euro handelt. Ihr Beitrag, so gering er auch sein mag, wird dazu beitragen, Kontinuität zu gewährleisten. Vielen Dank.

Copyright © https://ejmagnier.com 2020

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.