Die USA bereiten sich darauf vor, vom Baum herunterzukommen und zum iranischen Atomabkommen zurückzukehren?

Von Elijah J. Magnier

Translated by: C.H.H

Die US-Regierung hat ihre Kontakte zu ihren Verbündeten im Nahen Osten intensiviert, um die Spannungen zu de-eskalieren, die Donald Trump in seinen letzten Wochen im Amt geschaffen hat. Indirekte Botschaften erreichten den Iran aus Kuwait, Oman, Katar und zuletzt aus dem Irak, die besagen, dass die USA die Absicht haben, ihre Zusage einzuhalten und zu dem von Trump 2018 aufgekündigten Abkommen aus dem Jahr 2015 zurückkehren wollen (- sie hatten bereits im letzten Jahr “positiv” reagiert, indem sie Trumps Versuch, in seinen letzten Amtstagen ein Abkommen zu schließen, ablehnten). Der Iran hat die Botschaften erhalten, und Teheran hat auch reagiert, indem es über dieselben Hinterkanäle positive Signale an US-Präsident Biden sendete und Vorschläge anbot, ohne seine Skepsis über die wahren Absichten der USA zu verraten, die immer noch irgendwie mit Trumps harten Sanktionen verbunden sind. Der Iran hat kein Vertrauen in das, was ein Präsidentschaftskandidat vor den Wahlen verspricht, weil die meisten Präsidenten ihre Politik ändern, sobald sie im Amt sind. Nichtsdestotrotz führten starke Indizien zu der Annahme, dass ein Versuch der USA, die Warteliste zu verkürzen, dem Iran Priorität einzuräumen und das ursprüngliche Atomabkommen endlich wieder ins Rampenlicht zu stellen, bevorstehen könnte.

Israels Generalstabschef Aviv Kochavi äußerte Israels Widerstand gegen die Rückkehr der USA zum iranischen Atomabkommen von 2015 und drohte dem Iran. Kochavi würde es nicht wagen, die neue US-Regierung zu kritisieren, wenn er nicht den Segen und die Ermutigung von Premierminister Benyamin Netanyahu erhalten hätte, der in der Region auch als der “Tyrann des Nahen Ostens” bekannt ist. Der israelische Stabschef übertraf seine militärische Rolle und bereitete den Weg für den in der nächsten Woche erwarteten Besuch des Chefs des Geheimdienstes Mossad, Yossi Cohen, in Washington. Cohen ließ den lokalen Medien seine Kritik an Kochavis Rede durchsickern , in der er Biden kritisierte und will sie als “unverantwortlich” bezeichnet haben. Diese Art von “guter Cop – böser Cop”-Rollen sind jedoch ein fester Bestandteil des israelischen Repertoires.

Subscribe to get access

Read more of this content when you subscribe today.

Advertisements
Advertisements
Advertisements

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.