US-Soft Power” trifft die Medien des Iran und seiner Verbündeten

Von Elijah J. Magnier:

Übersetzung CHH

Das US-Justizministerium hat den Iran mit elektronischer Blindheit geschlagen, indem es seine Soft Power einsetzte, und 36 Websites beschlagnahmt wurden, die zu verschiedenen Medien, Fernsehsendern, Publikationen und Outlets gehören. Diese Websites gehören hauptsächlich dem Iran und seinen Verbündeten im Irak, aber auch in Bahrain und Jemen. Der Schritt fällt zeitlich mit zwei iranischen Marineschiffen, die mit Waffen beladen in Richtung des Hinterhofs der USA, Venezuela, unterwegs sind zusammen und lösten in Washington Alarm und Irritation aus. Außerdem behaupten die Ansarallah-Houthis, zwei von den USA hergestellte “SCAN EAGLE”-Drohnen (3,2 Millionen Dollar pro Stück) im Jemen abgeschossen zu haben. Folglich spiegelt die US-Entscheidung einen wachsenden Konflikt zwischen Washington und Teheran und die tief verwurzelte Feindschaft zwischen ihnen im Nahen Osten und darüber hinaus wider.

Das Konzept der “Soft Power” setzt auf kulturelle, moralische, soziale, wirtschaftliche und mediale Beeinflussung, wenngleich ihre Wirksamkeit im Allgemeinen bescheiden ist. Sie versucht, die innere Realität der Menschen zu beeinflussen. Es ist eine Form der Macht, die versucht, einige Ziele zu erreichen oder diplomatische oder direkte Botschaften zu senden, um eine offensichtliche Realität zu verändern, bevor oder ohne den Einsatz von militärischer “hard power”.Es ist schwierig, einen einzigen und spezifischen Grund für das Verhalten der USA zu benennen, zumal sich der Nahe Osten an mehreren Fronten in einer Phase der 

Subscribe to get access

Read more of this content when you subscribe today.

Advertisements

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.